Zweiradmechatroniker/in - Ausbildung - Verdienst - Beschreibung

GVD - Beruf & Karriere
 Berufsbeschreibung
» Start   » Ausbildung und Beruf   » Berufsbeschreibungen   » Zweiradmechatroniker/in

.: Berufs- und Ausbildungsinfo Zweiradmechatroniker/in


Kategorie: » Bau & Handwerk

Ausbildung: » Duale Ausbildung


Ausbildungs- und Berufsbeschreibung:



Als Zweiradmechatroniker/in ist Dein Aufgabengebiet je nach gewählter Fachrichtung sehr unterschiedlich. Du kannst die Ausbildung entweder in die Fachrichtung Fahrradtechnik oder Motorradtechnik absolvieren.

Als Zweiradmechatroniker/in Fachrichtung Fahrradtechnik wartest, reparierst und verkaufst Du Fahrräder wie Mountainbikes, E-Bikes, Rennräder, Kinderräder oder City- und Tourenräder. Rüstest diese nach Kundenwünschen um, berätst die Kunden beim Kauf eines neuen Fahrrades.

Als Zweiradmechatroniker/in Fachrichtung Motorradtechnik wartest, reparierst und verkaufst Du Motorräder, Roller und Mofas. Rüstest diese nach Kundenwünschen um, berätst die Kunden beim Kauf eines neuen Motorrades oder Rollers. Du analysierst Fehler mit Mess- und Diagnosegeräten und behebst diese.

Als Land- und Zweiradmechatroniker/in arbeitest Du je nach gewählter Fachrichtung bei Motorradhändlern und Werkstätten, bei Fahrradhändlern und Werkstätten oder bei Herstellern von Fahrrädern und Motorrädern.

Früher hieß der Beruf Fahrradmechaniker oder Motorradmechaniker. Diese Begriffe werden auch heute noch oft benutzt.


Zweiradmechatroniker/in


Handwerkliches Geschick, genaues und sorgfältiges Arbeiten und ein technisches Verständnis solltest Du für den Beruf des/der Zweiradmechatroniker/in ebenfalls mitbringen.


Ausbildung:



Für die duale Ausbildung zum Zweiradmechatroniker/in ist zwar keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die Betriebe setzen in den meisten Fällen aber einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife (Fachoberschulreife) voraus. Die duale Ausbildung absolvierst Du in Deinem Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und endet mit bestandener Gesellenprüfung. Nach zwei Jahren findet eine Zwischenprüfung statt, deren Ergebnis ebenfalls in das Gesamtergebnis einfließt.


Ausbildungsinhalte:



Die Ausbildungsinhalte sind in der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Zweiradmechatroniker/in geregelt.

 Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Zweiradmechatroniker/in


Da Du die Ausbildung in zwei verschiedene Fachrichtungen absolvieren kannst, ist die Ausbildung auch unterschiedlich aufgebaut. Es gibt einen nachfolgen beschriebenen allgemeinen Teil, der für beide Fachrichtungen gilt, und einen speziell auf die Fachrichtung ausgelegten Teil.

Folgende für beide Fachrichtungen geltende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse solltest Du während Deiner Ausbildung mindestens erlangen.

  Bedienen von Fahrzeugen und Systemen
  Außerbetriebnehmen und Inbetriebnehmen von fahrzeugtechnischen Systemen
  Messen und Prüfen an Systemen
  Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten
  Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen
  Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  betriebliche und technische Kommunikation

  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  Umweltschutz
  Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen

Hinzu kommen die berufsprofilgebenden Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Fahrradtechnik:

  Herstellen und Anpassen von Fahrrädern,
  Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten,
  Durchführen von Um- und Nachrüstarbeiten,
  Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen,
  Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen,
  Durchführen von logistischen Maßnahmen,
  Verkauf von Waren und Dienstleistungen

Und die berufsprofilgebenden Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten in der Fachrichtung Motorradtechnik:

  Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten
  Diagnostizieren von Fehlern und Störungen an Fahrzeugen und Systemen
  Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  Durchführen von Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten
  Untersuchen von Fahrzeugen nach rechtlichen Vorgaben und Richtlinien
  Herstellen von Fahrzeugen und Bauteilen
  Verkauf von Waren und Dienstleistungen


Verdienstmöglichkeiten/Gehalt:



Beispielhafte durchschnittlicher monatliche Ausbildungsvergütung (ca. Angaben/je nach Betrieb und Ausbildungsort)

1. Ausbildungsjahr: 550 Euro
2. Ausbildungsjahr: 600 Euro
3. Ausbildungsjahr: 650 Euro
4. Ausbildungsjahr: 700 Euro

Nach Deiner Ausbildung beträgt das beispielhafte durchschnittliche monatliche Brutto-Einstiegsgehalt ca. 1.850 - 2.500 EUR. Dein Gehalt hängt von Deinem Einsatzgebiet und dem Einsatzort ab.

Alle Zahlen zu den Ausbildungsvergütungen und Gehältern sind nur Richtwerte und sollen Dir zur groben Orientierung dienen. Es können daraus keine Ansprüche geltend gemacht werden.


Weiterbildungsmöglichkeiten:



Um nach Deiner Ausbildung zum/zur Zweiradmechatroniker/in Deine Fachkenntnisse zu erweitern, gibt es die unterschiedlichsten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. So kannst Du z.B. die Prüfung zum/zur Zweiradmechanikermeister/in, zum/zur Techniker/in oder zum/zur Industriemeister/in absolvieren.

Mit der notwendigen Hochschulzugangsberechtigung kannst Du auch ein Studium, z.B. in die Fachrichtung Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau, an Deine Ausbildung anhängen.


Bildquelle: industrieblick - Fotolia.com - Autor: Exxact New Media



.: Weitere Berufe aus der Kategorie Bau & Handwerk


Als Trockenbaumonteur/in stellst Du Innen- und Trennwände im Trockenbau her. Du verkleidest Wände und Decken mit Gipsplatten und Holz und dämmst die diese mit
Als Bäckermeister/in planst, überwachst und steuerst Du die Abläufe in einer Bäckerei oder einem industriellen Backbetrieb. Du leitest das Personal an, übernimmst die
Als Raumausstatter/in gestaltest und dekorierst Du Innenräume. Du berätst die Kunden bei der Auswahl der passenden Möbel & Accessoires, fertigst und montierst Vorhänge,
Als Ausbaufacharbeiter/in arbeitest Du im Innenausbau von Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden. Du verputzt Wände, erstellst Trennwände im Trockenbau, verlegst Fliesen
Als Rohrleitungsbauer/in stellst Du Rohrleitungen, Druckleitungen, Armaturen und Formstücke her und verlegst diese fachgerecht. Die Rohrleitungen werden im privaten


Alle Angaben haben wir nach besten Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit sondern sollen Dir nur einen ersten Eindruck verschaffen. Solltest Du detailliertere Informationen benötigen besuche am besten direkt die Internetseiten der entsprechenden Schulen und informiere Dich dort nach den genauen Detail und Vorschriften. Auch die Bundesagentur für Arbeit hilft Dir bei der Auswahl und den Zulassungsbedingungen für Deine Ausbildung.



Beruf, Stichwort





» Adolf-Kolping-Berufsschule München» Alfons-Kern-Schule Pforzheim» BBZ St. Ingbert - Willi-Graf-Schule» Berufliche Schule 2 Nürnberg» Berufliche Schulen Wittelsbacher Land - Aichach» Berufliches Schulzentrum Garmisch-Partenkirchen» Berufsbildende Schule Bad Dürkheim» Berufsbildende Schule Simmern» Übersicht aller Schulen für die Ausbildung


» Architektur» Banken, Versicherungen & Immobilien» Bau & Handwerk» Bildung & Soziales» Dienstleistungen» Forschung & Labor» Gesundheit, Medizin & Pflege» Groß- und Einzelhandel» Hair & Beauty» Ingenieurwesen» IT & Software» Land- und Forstwirtschaft & Umwelt» Medien» Naturwissenschaften» Recht & Steuern» Technische Berufe, Industrie, Fertigung & Produktion» Tourismus, Hotellerie & Gastronomie» Verkehr, Lager, Logistik & Transport» Werbung, Marketing & Multimedia» Wirtschaft, Verwaltung & Administration




» Alle Jobmessen 2019 anzeigen
» VDI nachrichten Recruiting Tag Ludwigsburg
31. März 2017
Ludwigsburg
» VOCATIUM 2017 Aalen
30. - 31. Mai 2017
Aalen
» nordjob Kiel
30. - 31. Mai 2017
Kiel
» vocatium Rhein-Sieg
31. Mai 2017
Bonn
» Recruiting Days Frankfurt
22. Februar 2018
Frankfurt am Main
» PERSONAL Süd 2018
24. - 25. April 2018
Stuttgart
» MACH WAS!
21. - 22. April 2018
Chemnitz
» jobmesse oldenburg
7. - 8. April 2018
Oldenburg



Informieren Sie sich jetzt über unseren Stellenmarkt.

» Mehr Infos zur Jobsuche








^