Tiermedizinische/r Fachangestellte/r - Ausbildung - Verdienst - Beschreibung

GVD - Beruf & Karriere
 Berufsbeschreibung
» Start   » Ausbildung und Beruf   » Berufsbeschreibungen   » Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

.: Berufs- und Ausbildungsinfo Tiermedizinische/r Fachangestellte/r


Kategorie: » Gesundheit, Medizin & Pflege

Ausbildung: » Duale Ausbildung


Ausbildungs- und Berufsbeschreibung:



Als Medizinische/r Fachangestellte/r unterstützt Du Tierärzte und Tierärztinnen im Praxisalltag. Du koordinierst die Termine, kümmerst Dich um die Abrechnungen und hilfst und unterstützt den/die Tierarzt/Tierärztin bei der Behandlung. Du hilfst bei Röntgenaufnahmen und Operationen, reinigst, desinfizierst und sterilisierst medizinische Instrumente, beruhigst die Tiere und erledigst einfachere Laborarbeiten.

Als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r kannst Du z.B. in Tierarztpraxen, Tierkliniken Zoos und Tierparks, oder in Veterinärämtern arbeiten.

Du solltest genau und verantwortungsvoll arbeiten können, bist teamfähig und arbeitest gerne mit Menschen und Tieren, dann ist die Ausbildung zur/zum Tiermedizinische/r Fachangestellte/r genau das Richtige für Dich. Du solltest zudem keine Allergien gegenüber Tierhaaren haben.


Tiermedizinische/r Fachangestellte/r


Ausbildung:



Für eine Ausbildung zum/zur Tiermedizinischen Fachangestellten benötigt man keine rechtlich vorgeschriebene schulische Vorbildung. Die meisten Ausbildungsbetriebe stellen jedoch Auszubildende mit Hochschulreife ein, erwarten aber mindestens einen mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife, Fachoberschulreife).

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre. Die duale Ausbildung absolvierst Du in Deinem Ausbildungsbetrieb und an einer Berufsschule. Nach 2 Jahren findet eine Zwischenprüfung statt. Nach drei Jahren absolvierst Du Deine Abschlussprüfung.

Die für die Berufsausbildung zuständige Stelle ist die Tierärztekammer des jeweiligen Bundeslandes, in der die Ausbildung stattfindet. Unter den Infolinks haben wir Dir die Bundestierärztekammer verlinkt. Von dort findest Du die Links zu den jeweiligen Tierärztekammern der einzelnen Bundesländer.


Ausbildungsinhalte:



Die Ausbildungsinhalte und Vorgaben sind in der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Tiermedizinischen Fachangestellten bundesweit einheitlich geregelt. Die Verordnung findest Du z.B. unter:

 Verordnung über die Berufsausbildung


Folgende Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse solltest Du laut der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Tiermedizinischen mindestens erlernen:

  Der Ausbildungsbetrieb:
  Stellung der Tierarztpraxis im Veterinär- und im Gesundheitswesen
  Aufbau und Rechtsform
  Gesetzliche und vertragliche Regelungen der tiermedizinischen Versorgung
  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  Umweltschutz

  Hygiene und Infektionsschutz:
  Maßnahmen der Arbeits- und Praxishygiene
  Infektionskrankheiten und Seuchenschutz

  Tierschutz, Patientenbetreuung:
  Tierschutz
  Tierartgerechte und verhaltensgemäße Haltung von Tieren; Betreuung von Patienten

  Kommunikation:
  Kommunikationsformen und -methoden
  Beratung und Betreuung von Tierhaltern und Tierhalterinnen
  Verhalten in Konfliktsituationen

  Information und Datenschutz:
  Informations- und Kommunikationssysteme
  Datenschutz und Datensicherheit

  Betriebsorganisation und Qualitätsmanagement:
  Betriebs- und Arbeitsabläufe
  Marketing
  Arbeiten im Team
  Qualitätsmanagement
  Zeitmanagement

  Betriebsverwaltung und Abrechnung:
  Verwaltungsarbeiten und Dokumentation
  Abrechnungswesen
  Materialbeschaffung und -verwaltung

  Tierärztliche Hausapotheke:
  Eingang und Lagerung von Arzneimitteln und Impfstoffen
  Abgabe von Arzneimitteln

  Maßnahmen bei Diagnostik und Therapie unter Anleitung und Aufsicht des Tierarztes oder der Tierärztin:
  Assistenz bei tierärztlicher Diagnostik
  Assistenz bei tierärztlicher Therapie

  Prävention und Rehabilitation

  Laborarbeiten

  Röntgen und Strahlenschutz

  Notfallmanagement:
  Erste Hilfe beim Menschen
  Hilfeleistungen bei Notfällen am Tier


Verdienstmöglichkeiten/Gehalt:



Beispielhafte durchschnittliche monatliche Brutto-Ausbildungsvergütung (ca-Angaben). Je nach Ausbildungsbetrieb und Ausbildungsort können diese unterschiedlich hoch ausfallen.

1. Ausbildungsjahr: 590 Euro
2. Ausbildungsjahr: 650 Euro
3. Ausbildungsjahr: 700 Euro

Nach Deiner Ausbildung zum/zur Tiermedizinischen Fachangestellten beträgt das beispielhafte durchschnittliche Einstiegsgehalt ca. 1.450 - 1.640 EUR brutto. Dein Gehalt hängt von Deinem Einsatzgebiet und dem Einsatzort ab.

Alle Zahlen zu den Ausbildungsvergütungen und Gehältern sind nur Richtwerte und sollen Dir zur groben Orientierung dienen. Es können daraus keine Ansprüche geltend gemacht werden.


Ausbildungsförderung:



In manchen Situationen hast Du während Deiner Ausbildung Anspruch auf eine Ausbildungsförderung. Ob diese für Dich zutreffen, kannst Du bei der Agentur für Arbeit prüfen lassen.

Ob Du Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hast, kannst Du vorab auch online prüfen. Die Bundesagentur für Arbeit hat hierfür einen Rechner zur Verfügung gestellt, den Du unter nachfolgendem Link aufrufen kannst.

 Berufsausbildungsbeihilfe Rechner der Bundesagentur für Arbeit


Ob Du Anspruch auf Wohngeld hast, kannst Du bei den zuständigen Wohngeldbehörden der Städte und Gemeinden prüfen lassen.


Weiterbildungsmöglichkeiten:



Nach Deiner Ausbildung zum/zur Tiermedizinischen Fachangestellten kannst Du Dich durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen weiter entwickeln. So kannst Du z.B. die Fortbildung zum/zur Tierarztfachhelfer/-in oder Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation absolvieren.

Mit einer entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung ist auch ein Studium in dem Fach Tiermedizin möglich.



Infolinks:



 Bundestierärztekammer e.V.


Bildquelle: Ivonne Wierink - Fotolia.com - Autor: Exxact New Media



.: Weitere Berufe aus der Kategorie Gesundheit, Medizin & Pflege


Als Apotheker/in berätst Du Kunden bei allen Fragen rund um Arzneimittel, Kosmetik- und Medizinprodukten und verkaufst diese. Neben rezeptpflichtigen Arzneimitteln
Als Altenpflegehelfer/in hilfst und unterstützt Du Senioren und kranken Menschen dabei sich im Alltag zurecht zu finden. Auch die Pflege von hilfsbedürftigen Menschen und
Als Zahnarzt/ärztin untersuchst und behandelst Du Patienten, diagnostizierst Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten und führst die zahnmedizinischen Behandlungen durch. Du
Als Operationstechnische/r Assistent/in (OTA) arbeitest Du im Gesundheitswesen und betreust die Patientinnen und Patienten vor und nach einer Operation, assistierst den
Als Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r (PKA) hilfst Du in Apotheken für einen reibungslosen Ablauf vor und hinter den Kulissen. Du bestellst die Waren,


Alle Angaben haben wir nach besten Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit sondern sollen Dir nur einen ersten Eindruck verschaffen. Solltest Du detailliertere Informationen benötigen besuche am besten direkt die Internetseiten der entsprechenden Schulen und informiere Dich dort nach den genauen Detail und Vorschriften. Auch die Bundesagentur für Arbeit hilft Dir bei der Auswahl und den Zulassungsbedingungen für Deine Ausbildung.



Beruf, Stichwort





» Alexander Fleming Schule - Berufliche Schule für Gesundheit und Pflege» Alice-Salomon-Schule Hannover-Herrenhausen Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales der Region Hannover» Barbara-von-Sell-Berufskolleg Köln» BBS Wirtschaft Trier» Berufliche Schule Alexander Schmorell am Klinikum Südstadt und der Hansestadt Rostock» Berufliche Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg» Berufliche Schule Direktorat 8 Nürnberg» Berufliche Schulen des Unstrut-Hainich Kreises - Johann August Röbling» Übersicht aller Schulen für die Ausbildung


» Architektur» Banken, Versicherungen & Immobilien» Bau & Handwerk» Bildung & Soziales» Dienstleistungen» Forschung & Labor» Gesundheit, Medizin & Pflege» Groß- und Einzelhandel» Hair & Beauty» Ingenieurwesen» IT & Software» Land- und Forstwirtschaft & Umwelt» Medien» Naturwissenschaften» Recht & Steuern» Technische Berufe, Industrie, Fertigung & Produktion» Tourismus, Hotellerie & Gastronomie» Verkehr, Lager, Logistik & Transport» Werbung, Marketing & Multimedia» Wirtschaft, Verwaltung & Administration




» Alle Jobmessen 2019 anzeigen
» VDI nachrichten Recruiting Tag Ludwigsburg
31. März 2017
Ludwigsburg
» VOCATIUM 2017 Aalen
30. - 31. Mai 2017
Aalen
» nordjob Kiel
30. - 31. Mai 2017
Kiel
» vocatium Rhein-Sieg
31. Mai 2017
Bonn
» Recruiting Days Frankfurt
22. Februar 2018
Frankfurt am Main
» PERSONAL Süd 2018
24. - 25. April 2018
Stuttgart
» MACH WAS!
21. - 22. April 2018
Chemnitz
» jobmesse oldenburg
7. - 8. April 2018
Oldenburg



Informieren Sie sich jetzt über unseren Stellenmarkt.

» Mehr Infos zur Jobsuche








^