Raumausstatter/in - Ausbildung - Verdienst - Beschreibung

GVD - Beruf & Karriere
 Berufsbeschreibung

.: Berufs- und Ausbildungsinfo Raumausstatter/in


Kategorie: » Bau & Handwerk

Ausbildung: » Duale Ausbildung


Ausbildungs- und Berufsbeschreibung:



Als Raumausstatter/in gestaltest und dekorierst Du Innenräume. Du berätst die Kunden bei der Auswahl der passenden Möbel & Accessoires, fertigst und montierst Vorhänge, Gardinen und den passenden Sonnenschutz, berätst bei der Auswahl der passenden Wand- und Bodenbeläge und verlegst diese, beziehst Polstermöbel mit Stoffen und setzt die Räume durch den Einsatz von Leuchten in Szene.

Da es bei der Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in drei verschiedene Fachrichtungen gibt, der Bereich Schmuck, Juwelen oder Ketten, sind auch die Aufgabengebiete unterschiedlich. Im dritten und vierten Ausbildungsjahr spezialisierst Du Dich in eine der drei Fachrichtungen.


Raumausstatter/in


Als Raumausstatter/in arbeitest Du bei Raumausstatter, in Polsterwerkstätten, in Einrichtungshäusern oder im Bühnenbau.

Als Raumausstatter/in solltest Du handwerkliches Geschick, Kreativität und einen Blick für die richtige Kombination von Farben und unterschiedlichen Materialien verfügen.


Ausbildung:



Für eine Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in benötigt man keine gesetzlich vorgeschrieben Schulbildung. Die meisten Ausbildungsbetriebe setzen einen mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife, Fachoberschulreife) oder einen Hauptschulabschluss voraus.

Die Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in dauert 3 Jahre. Vor dem Ende des zweiten Lehrjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Nach 3 Jahren findet dann die Abschlussprüfung/Gesellenprüfung statt.


Ausbildungsinhalte:



Folgende Fertigkeiten und Kenntnisse solltest Du laut der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Raumausstatter/in während Deiner Ausbildung mindestens erlangen:

  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  Umweltschutz
  Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken
  Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse, Arbeiten im Team
  Anfertigen und Anwenden von Arbeitsunterlagen, Durchführen von Messungen
  Vorbereiten, Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen
  Einsetzen und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
  Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen
  Entwickeln und Gestalten von Raumsituationen
  Prüfen, Vorbereiten und Bearbeiten von Untergründen
  Be- und Verarbeiten von Profilen
  Behandeln von Oberflächen
  Gestalten und Verlegen von Bodenbelägen
  Instandsetzen von Polstermöbeln und Herstellen von Polstern
  Gestalten, Anfertigen und Montieren von Raumdekorationen
  Anfertigen und Montieren von Licht-, Sicht- und Sonnenschutz
  Gestalten, Bekleiden und Beschichten von Wand- und Deckenflächen
  Durchführen qualitätssichernder Maßnahmen, Kundenservice

Die Ausbildungsinhalte sind in der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Raumausstatter/in geregelt. Diese findest Du z.B. unter:

 Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Raumausstatter/in



Verdienstmöglichkeiten/Gehalt:



Durchschnittliche, beispielhafte monatliche Ausbildungsvergütung. Je nach Ausbildungsbetrieb und Ausbildungsort können diese extrem unterschiedlich ausfallen. Das Gehalt ist in der Industrie meistens deutlich höher, als in Handwerksbetrieben.

1. Ausbildungsjahr: 460 Euro
2. Ausbildungsjahr: 550 Euro
3. Ausbildungsjahr: 650 Euro

Nach Deiner Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in beträgt das beispielhafte durchschnittliche Einstiegsgehalt ca. 1.400 - 1.550 EUR brutto. Dein Gehalt hängt von Deinem Einsatzgebiet und dem Einsatzort ab.

Alle Zahlen zu den Ausbildungsvergütungen und Gehältern sind nur Richtwerte und sollen Dir zur groben Orientierung dienen. Es können daraus keine Ansprüche geltend gemacht werden.


Ausbildungsförderung:



In manchen Situationen hast Du während Deiner Ausbildung Anspruch auf eine Ausbildungsförderung. Ob diese für Dich zutreffen, kannst Du bei der Agentur für Arbeit prüfen lassen.

Ob Du Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hast, kannst Du vorab auch online prüfen. Die Bundesagentur für Arbeit hat hierfür einen Rechner zur Verfügung gestellt, den Du unter nachfolgendem Link aufrufen kannst.

 Berufsausbildungsbeihilfe Rechner der Bundesagentur für Arbeit


Ob Du Anspruch auf Wohngeld hast, kannst Du bei den zuständigen Wohngeldbehörden der Städte und Gemeinden prüfen lassen.


Weiterbildungsmöglichkeiten:



Nach Deiner Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in hast Du mehrere Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. So kannst Du beispielsweise die Prüfung zum/zur Raumausstattermeister/in absolvieren. Du kannst Dich aber auch mit einem eigenen Raumausstatter-Betrieb selbstständig machen.

Wenn Du über die entsprechende Hochschulzugangsberechtigung verfügst steht Dir auch ein Studium Richtung Innenarchitektur offen.


Bildquelle: K.C. - Fotolia.com - Autor: Exxact New Media



.: Weitere Berufe aus der Kategorie Bau & Handwerk


Als Trockenbaumonteur/in stellst Du Innen- und Trennwände im Trockenbau her. Du verkleidest Wände und Decken mit Gipsplatten und Holz und dämmst die diese mit
Als Bäckermeister/in planst, überwachst und steuerst Du die Abläufe in einer Bäckerei oder einem industriellen Backbetrieb. Du leitest das Personal an, übernimmst die
Als Ausbaufacharbeiter/in arbeitest Du im Innenausbau von Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden. Du verputzt Wände, erstellst Trennwände im Trockenbau, verlegst Fliesen
Als Rohrleitungsbauer/in stellst Du Rohrleitungen, Druckleitungen, Armaturen und Formstücke her und verlegst diese fachgerecht. Die Rohrleitungen werden im privaten
Als Glaser/in bist Du ein absoluter Experte rund um den Werkstoff Glas. Du fertigst und montierst Glaselemente in allen erdenklichen Varianten, Dies können z.B. Fenster,


Alle Angaben haben wir nach besten Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit sondern sollen Dir nur einen ersten Eindruck verschaffen. Solltest Du detailliertere Informationen benötigen besuche am besten direkt die Internetseiten der entsprechenden Schulen und informiere Dich dort nach den genauen Detail und Vorschriften. Auch die Bundesagentur für Arbeit hilft Dir bei der Auswahl und den Zulassungsbedingungen für Deine Ausbildung.



Beruf, Stichwort





» Berufliches Schulzentrum 7 Elektrotechnik der Stadt Leipzig» Berufsbildende Schule 3 der Region Hannover» Berufsbildende Schule I - Technik - Kaiserslautern» Berufsbildungswerk Bremen GmbH» Berufskolleg Ost der Stadt Essen» Berufsschule für Holztechnik und Innenausbau München» Berufsschulzentrum am Westerberg» Fritz-Henßler-Berufskolleg Dortmund» Übersicht aller Schulen für die Ausbildung


» Architektur» Banken, Versicherungen & Immobilien» Bau & Handwerk» Bildung & Soziales» Dienstleistungen» Forschung & Labor» Gesundheit, Medizin & Pflege» Groß- und Einzelhandel» Hair & Beauty» Ingenieurwesen» IT & Software» Land- und Forstwirtschaft & Umwelt» Medien» Naturwissenschaften» Recht & Steuern» Technische Berufe, Industrie, Fertigung & Produktion» Tourismus, Hotellerie & Gastronomie» Verkehr, Lager, Logistik & Transport» Werbung, Marketing & Multimedia» Wirtschaft, Verwaltung & Administration




» Alle Jobmessen 2019 anzeigen
» VDI nachrichten Recruiting Tag Ludwigsburg
31. März 2017
Ludwigsburg
» VOCATIUM 2017 Aalen
30. - 31. Mai 2017
Aalen
» nordjob Kiel
30. - 31. Mai 2017
Kiel
» vocatium Rhein-Sieg
31. Mai 2017
Bonn
» Recruiting Days Frankfurt
22. Februar 2018
Frankfurt am Main
» PERSONAL Süd 2018
24. - 25. April 2018
Stuttgart
» MACH WAS!
21. - 22. April 2018
Chemnitz
» jobmesse oldenburg
7. - 8. April 2018
Oldenburg



Informieren Sie sich jetzt über unseren Stellenmarkt.

» Mehr Infos zur Jobsuche








^