Metallbauer/in - Ausbildung - Verdienst - Beschreibung

GVD - Beruf & Karriere
 Berufsbeschreibung

.: Berufs- und Ausbildungsinfo Metallbauer/in


Kategorie: » Bau & Handwerk

Ausbildung: » Duale Ausbildung


Ausbildungs- und Berufsbeschreibung:



Als Metallbauer/in verarbeitest, gestaltest und bearbeitest Du Metall und entwirfst je nach Fachgebiet z.B. Geländer, Metallkonstruktionen, Zäune, Treppen, Gitter, Fahrzeugteile, Fahrwerke u.v.m.


Metallbauer/in


Als Metallbauer/in arbeitest Du in Metallbau-Betrieben, Stahlbau-Betrieben, Betrieben des Metallhandwerks, Betriebes des Fahrzeugbaus oder in Reparaturbetriebes für Fahrzeuge und Baumaschinen.

Als Metallbauer/in solltest Du handwerkliches Geschick und ein technisches Verständnis mitbringen. Du solltest körperlich fit sein und auch mal zupacken können und solltest schwindelfrei sein, da Du Metallkonstuktionen auch mal in großer Höhe auf dem Gerüst anbringen musst. Ein räumliches Vorstellungsvermögen hilft Dir ebenfalls bei der Umsetzung von Bauzeichnungen.


Ausbildung:



Für eine Ausbildung zum/zur Metallbauer/in benötigt man keine festgeschrieben Vorbildung. Die meisten Ausbildungsbetriebe setzen jedoch einen Hauptschulabschluss oder einen mittleren Schulabschluss (Mittlere Reife, Fachoberschulreife) voraus.

Die Ausbildung zum/zur Metallbauer/in dauert 3,5 Jahre. Vor dem Ende des zweiten Lehrjahres findet eine Prüfung statt, die in das Ergebnis der Abschlussprüfung mit einfließt. Nach 3,5 Jahren findet dann die Gesellenprüfung statt.

Die Ausbildung unterteilt sich in folgende drei Fachrichtungen:

  Konstruktionstechnik
  Metallgestaltung
  Nutzfahrzeugbau


Ausbildungsinhalte:



Folgende Fähigkeiten und Kenntnisse solltest Du laut der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Metallbauer/in während Deiner Ausbildung mindestens erlangen.

  Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  Umweltschutz
  Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  Qualitätsmanagement
  Prüfen und Messen
  Fügen
  Manuelles Spanen und Umformen
  Maschinelles Bearbeiten
  Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln
  Schweißen, thermisches Trennen
  Manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen
  Elektrotechnik
  Behandeln und Schützen von Oberflächen
  Transportieren von Bauteilen und Baugruppen
  Demontieren und Montieren von Bauteilen und Baugruppen

Hinzu kommen die Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten aus den jeweiligen Fachgebieten. Diese sind:

Fachrichtung Konstruktionstechnik:

  Montieren und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektrotechnischen Bauteilen
  Einrichten von Arbeitsplätzen an Baustellen
  Herstellen von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  Herstellen und Befestigen von Bauteilen und Bauelementen an Bauwerken
  Montieren und Demontieren von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen
  Montieren, Prüfen und Einstellen von Systemen
  Instandhalten von Konstruktionen des Metall- oder Stahlbaues

Fachrichtung Metallgestaltung:

  Herstellen von Flächen und Körpern durch Treiben
  Handhaben von Schmiedefeuern und schmiedbaren Werkstoffen
  Herstellen von Schmiedeteilen durch manuelles Schmieden
  Herstellen von Schmiedeteilen durch maschinelles Schmieden
  Herstellen und Instandhalten von Werkzeugen und Hilfswerkzeugen zum Schmieden
  Herstellen und Montieren von Bauteilen und Gegenständen
  Gestalten von Oberflächen
  Befestigen von Bauteilen

Fachrichtung Nutzfahrzeugbau:

  Elektrik und Elektronik,
  Hydraulik und Pneumatik,
  Herstellen und Umbauen von Karosserie, Fahrzeugrahmen und Aufbauten
  Einbauen, Einstellen und Anschließen von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen sowie
elektrischen und elektronischen Systemen und Anlagen
  Ausrüsten und Umrüsten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen
  Eingrenzen, Bestimmen und Beurteilen von Fehlern, Störungen und deren Ursachen
  Warten und Instandsetzen von Systemen und Anlagen
  Prüfen und Instandsetzen von Karosserie, Fahrzeugrahmen und Aufbauten
  Prüfen, Bearbeiten und Schützen von Oberflächen
  Kontrollieren der durchgeführten Arbeiten unter Einbeziehung angrenzender Bereiche


Die Ausbildungsinhalte sind in der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Metallbauer/in geregelt. Diese findest Du z.B. unter:

 Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Metallbauer/in



Verdienstmöglichkeiten/Gehalt:



Durchschnittliche, beispielhafte monatliche Ausbildungsvergütung. Je nach Ausbildungsbetrieb und Ausbildungsort können diese unterschiedlich hoch ausfallen:

1. Ausbildungsjahr: 560 Euro
2. Ausbildungsjahr: 600 Euro
3. Ausbildungsjahr: 650 Euro
4. Ausbildungsjahr: 700 Euro

Nach Deiner Ausbildung zum/zur Metallbauer/in beträgt das beispielhafte durchschnittliche Einstiegsgehalt ca. 1.850 - 2.200 EUR brutto. Dein Gehalt hängt von Deinem Einsatzgebiet und dem Einsatzort ab.

Alle Zahlen zu den Gehältern sind nur Richtwerte und sollen Dir zur groben Orientierung dienen. Es können daraus keine Ansprüche geltend gemacht werden.


Ausbildungsförderung:



In manchen Situationen hast Du während Deiner Ausbildung Anspruch auf eine Ausbildungsförderung. Ob diese für Dich zutreffen, kannst Du bei der Agentur für Arbeit prüfen lassen.

Ob Du Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe hast, kannst Du vorab auch online prüfen. Die Bundesagentur für Arbeit hat hierfür einen Rechner zur Verfügung gestellt, den Du unter nachfolgendem Link aufrufen kannst.

 Berufsausbildungsbeihilfe Rechner der Bundesagentur für Arbeit


Ob Du Anspruch auf Wohngeld hast, kannst Du bei den zuständigen Wohngeldbehörden der Städte und Gemeinden prüfen lassen.


Weiterbildungsmöglichkeiten:



Nach Deiner Ausbildung zum/zur Metallbauer/in hast Du mehrere Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung. So kannst Du beispielsweise die Prüfung zum/zur Metallbauermeister/in absolvieren. Du kannst Deinen Wissensstand aber auch mit Anpassungsweiterbildungen (z.B. Richtung Oberflächenbehandlung) kontinuierlich ausbauen.

Solltest Du über eine notwendige Hochschulzugangsberechtigung verfügen, steht Dir auch ein Studium z.B. Richtung Werkstoffwissenschaften offen.


Bildquelle: ehrenberg-bilder - #47040159 - Fotolia.com - Autor: Exxact New Media



.: Weitere Berufe aus der Kategorie Bau & Handwerk


Als Trockenbaumonteur/in stellst Du Innen- und Trennwände im Trockenbau her. Du verkleidest Wände und Decken mit Gipsplatten und Holz und dämmst die diese mit
Als Bäckermeister/in planst, überwachst und steuerst Du die Abläufe in einer Bäckerei oder einem industriellen Backbetrieb. Du leitest das Personal an, übernimmst die
Als Raumausstatter/in gestaltest und dekorierst Du Innenräume. Du berätst die Kunden bei der Auswahl der passenden Möbel & Accessoires, fertigst und montierst Vorhänge,
Als Ausbaufacharbeiter/in arbeitest Du im Innenausbau von Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden. Du verputzt Wände, erstellst Trennwände im Trockenbau, verlegst Fliesen
Als Rohrleitungsbauer/in stellst Du Rohrleitungen, Druckleitungen, Armaturen und Formstücke her und verlegst diese fachgerecht. Die Rohrleitungen werden im privaten


Alle Angaben haben wir nach besten Wissen und Gewissen zusammengetragen. Sie erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit sondern sollen Dir nur einen ersten Eindruck verschaffen. Solltest Du detailliertere Informationen benötigen besuche am besten direkt die Internetseiten der entsprechenden Schulen und informiere Dich dort nach den genauen Detail und Vorschriften. Auch die Bundesagentur für Arbeit hilft Dir bei der Auswahl und den Zulassungsbedingungen für Deine Ausbildung.



Beruf, Stichwort





» Adolf-Kolping-Berufsschule München» Alfons-Kern-Schule Pforzheim» Anhaltisches Berufsschulzentrum Hugo Junkers Dessau-Roßlau» August-Griese-Berufskolleg Löhne» Axel-Bruns-Schule Celle - Berufsbildende Schulen II» Balthasar-Neumann-Schule 1 Bruchsal» BBS Gewerbe und Technik Trier» BBS II Göttingen - Berufsbildende Schulen II Göttingen» Übersicht aller Schulen für die Ausbildung


» Architektur» Banken, Versicherungen & Immobilien» Bau & Handwerk» Bildung & Soziales» Dienstleistungen» Forschung & Labor» Gesundheit, Medizin & Pflege» Groß- und Einzelhandel» Hair & Beauty» Ingenieurwesen» IT & Software» Land- und Forstwirtschaft & Umwelt» Medien» Naturwissenschaften» Recht & Steuern» Technische Berufe, Industrie, Fertigung & Produktion» Tourismus, Hotellerie & Gastronomie» Verkehr, Lager, Logistik & Transport» Werbung, Marketing & Multimedia» Wirtschaft, Verwaltung & Administration




» Alle Jobmessen 2019 anzeigen
» VDI nachrichten Recruiting Tag Ludwigsburg
31. März 2017
Ludwigsburg
» VOCATIUM 2017 Aalen
30. - 31. Mai 2017
Aalen
» nordjob Kiel
30. - 31. Mai 2017
Kiel
» vocatium Rhein-Sieg
31. Mai 2017
Bonn
» Recruiting Days Frankfurt
22. Februar 2018
Frankfurt am Main
» PERSONAL Süd 2018
24. - 25. April 2018
Stuttgart
» MACH WAS!
21. - 22. April 2018
Chemnitz
» jobmesse oldenburg
7. - 8. April 2018
Oldenburg



Informieren Sie sich jetzt über unseren Stellenmarkt.

» Mehr Infos zur Jobsuche








^